Traditionelle Naturheilverfahren & moderne Technik für die Gesundheit & Leistungsfähigkeit Ihres Pferdes

Physiotherapie


F.I.R Ferne Infrarottherapie

Wärmetherapie mit modernster, kabelloser Infrarot-Technik durch Einsatz von Bein- und Rückenbandagen. Tiefenwirksame Erwärmung der Beine oder des Rückens in Minuten - individuell einstellbar je nach Anwendungszweck (Entspannung, Vorsorge, Therapie, Hautverbesserung und zur Unterstützung im Leistungssport)
Vorsorge:
• Stärkung von Muskeln, Sehnen, Bändern und Gelenken
• Verbesserung der Zellversorgung und des Immunsystems
• Verbesserung der Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit
• Verringerung des Verletzungsrisikos
Therapie:
• Chronische und subakuter Entzündungen
• Regeneration von Muskeln, Sehnen und Bändern
• Schmerzlinderung
• Unterstützung bei Hauterkrankungen

Pferdemassage

Idealerweise setzt man Massage beim Pferd vorbeugend ein. Eine Massage kann entspannen oder vitalisieren. Massage ist ein Heilverfahren, bei dem mit den Händen eine mechanische Manipulation an verspannten Muskeln, verhärteten Sehnen und steifen Gelenke durchgeführt wird. Betroffene Muskelpartien werden durch Ertasten und Überlegungen aufgrund der Symptomatik gefunden und zwecks Heilung behandelt.
Wirkung von Massagen:
• Entspannung des Pferdes
• Entschlackung des Gewebes
• Verbesserung des Zellstoffwechsels
• Entstauung der Venen und Lymphen
• Durchblutungssteigerung
• Schmerzlinderung
• Lösen von Verklebungen und Verspannungen
• Wiederherstellung der Beweglichkeit

Stresspunktmassage nach Jack Meagher

Nach der Theorie von Jack Meagher gibt es 25 sogenannte Stresspunkte auf jeder Körperseite des Pferdes. Diese befinden sich an den sehnigen Befestigungen des Muskels am Knochen und den Ursprungssehnen bzw. deren Übergänge zur Muskulatur. An diesen Stellen kann eine Überlastung stattfinden, die in Kombination mit einer Minderdurchblutung zu Muskelkrämpfen und zur Verklebung von Muskelfasern führen kann. Ohne Behandlung können Sehnenschäden und Blockaden an den Wirbeln und Gelenken die Folge sein. Bei der Therapie wird starker, direkter Druck auf den schmerzenden Punkt ausgeübt, danach erfolgt eine Reibung quer zur Muskelfaserung. Auf diese Weise erreicht man relativ schnell eine Schmerzreduktion und eine Wiederherstellung der Beweglichkeit.